Kaufberatung Kaffeevollautomat fürs Büro

Saeco Aulika Top im Büro

So finden Sie den passenden Kaffeevollautomaten für Ihr Büro

Die Angebote an Kaffeevollautomaten sind zahlreich und man kann leicht den Überblick verlieren. Wir möchten Ihnen mit der kurzen Einführung auf dieser Seite helfen, sich besser zu Recht zu finden, um eine informierte Entscheidung treffen zu können. Folgende Fragen sollten Sie sich bei der Auswahl stellen:

Wie groß ist der tägliche Kaffeebedarf?

Die zu erwartende Portionszahl ist ein besonders wichtiger Faktor. Daran muss sich die Leistungsfähigkeit der Maschine orientieren und die Behältergrößen von Kaffeebohnen, Kaffeesud und Wasser sollten darauf abgestimmt sein. Dabei ist die oftmals verwendete Stundenleistung nur bedingt relevant (ein Brühvorgang dauert je nach Tassenfüllmenge rund 45 Sekunden Mahlen, Pressen, Extraktion) und sollte nicht 1:1 auf die Tageshöchstleistung hochgerechnet werden.

Die meisten Geräte können kurzfristige Spitzenbelastungen locker wegstecken (wenn bei einem Event/einer Besprechung mal mehr Kaffee getrunken wird), aber sie sollten nicht unterhalb der zu erwartenden Dauerbelastung dimensioniert sein bzw. ist dann mit einem rascheren Verschleiß zu rechnen. Bei sehr hohen Tassenzahlen kann es auch sinnvoll sein, den Bezug auf zwei kleinere Geräte aufzuteilen, statt nur mit einem großen zu arbeiten. Dadurch erhöhen Sie die Geschwindigkeit und haben zusätzliche Sicherheit falls ein Gerät einmal ausfallen sollte.

Die Tassenzahl schwankt natürlich von Unternehmen zu Unternehmen stark, aber falls Sie gar keine Erfahrungswerte haben, so können Sie von folgender Grundannahme ausgehen:

Tagesbedarf = Anzahl der Kollegen x 1,5-2 Tassen pro Tag (unser Erfahrungswert)

Diese Zahl sollte gegebenenfalls noch angepasst werden:

  • Gibt es viele Kollegen im Außendienst, die nur in der Früh eine Tasse trinken, dann lieber etwas reduzieren?
     
  • Gibt es viele Kollegen die gar keinen Kaffee trinken oder Ihre eigene Maschine mitgebracht haben?
     
  • Ist der Kaffee für Mitarbeiter kostenlos, dann kann auch von einem etwas höheren Verbrauch ausgegangen werden.

Wieviel Platz habe ich?

Vor allem in Büroküchen gibt es oft Hängekästen die den Platz für die Kaffeemaschine einschränken. Hier ist unbedingt auf die Höhe zu achten und eventuell auch auf die Art und Weise wie sich der Maschinendeckel/die Maschinentüre öffnet. Falls neben der Küchenzeile noch Platz ist, können Sie auch über die Verwendung eines Unterschranks nachdenken.

Bei der Platzwahl sollte außerdem auf eine Steckdose in der Nähe geachtet werden und wer die Möglichkeit für einen Festwasseranschluss hat, der sollte diese unbedingt nutzen (siehe dazu unter Wasseranschluss weiter unten).

Wassertank oder Festwasseranschluss?

Viele Kaffeevollautomaten fürs Büro arbeiten mit Wassertank. Dies hat den Vorteil, dass keine Anschlussarbeiten getätigt werden müssen und die Maschine ggf. auch mal kurzfristig woanders eingesetzt werden kann. Andererseits bleibt einem das regelmäßige nachfüllen nicht erspart und auch die Kalkfilter erschöpfen sich schneller bzw. muss regelmäßig ein Entkalkungsprogramm ausgeführt werden, was Zeit in Anspruch nimmt und deshalb leider oftmals vernachlässigt wird (mit unangenehmen Folgen). Wenn Sie die Möglichkeit für einen Festwasseranschluss haben, dann empfehlen wir Ihnen diese Lösung. Dabei wird einfach eine Abzweigung vom Wasserhahn gelegt und evt. ein kleines Loch in die Arbeitsfläche der Küche gebohrt um den Schlauch durchzuführen. Unkompliziert, ohne Baustelle, im Handumdrehen erledigt. Durch einen fixen Wasseranschluss ersparen Sie sich das Nachfüllen des Wassertanks, können einen großen Kalkfilter verwenden und haben stets frisches Wasser, für optimale Kaffeequalität.

Cappuccino, Kakao und Co. oder doch nur Espresso?

Hier ist Realismus gefragt, denn bei dieser Frage geht es vor allem um die Hygiene. Die Weiterentwicklungen im Bereich der Frischmilch-Aufschäumer sind toll, aber ohne tägliche Reinigung geht es nicht und selbst sündteure High-End-Kaffeevollautomaten kommen ohne Pflege nicht aus. "One-Touch" ist ein Versprechen das für die Zubereitung gilt, das bei der Reinigung allerdings noch kein Hersteller einhalten kann.

Mit dem "pinless wonder"-Cappuccinatore (Milchaufschäumer) geht man bei Saeco einen eigenständigen Weg, den wir für sehr sinnvoll erachten. Natürlich gibt es auch hier ein automatisches Reinigungsprogramm - um die Maschine nicht zu blockieren empfehlen wir jedoch viel mehr einen zusätzlichen Cappuccinatore zu verwenden, der wirklich mit einem Handgriff getauscht ist und den anderen dann zu reinigen, wenn es Ihnen passt (er hält sogar den Geschirrspüler aus).

Uns reicht schwarzer Kaffee in unterschiedlichen Größen/Stärken

Unser Kaffeeautomat soll Cappuccino, Chococcino und Kakao zubereiten können, aber das Handling soll einfach bleiben

Cappuccino und Latte macchiato sind unverzichtbar und zwar mit Frischmilch

Mieten oder kaufen?

Wer seine Maschine pfleglich behandelt wird mit dem Kauf sicherlich die günstigere Wahl treffen, insbesondere dann, wenn er mit eher geringen Tassenzahlen (< 250) rechnet. Wer sich aber hohe Flexibiltät und Kostensicherheit wünscht, für den bieten sich unsere äußerst beliebten Mietpakete an.

Online-Händler oder professioneller Servicepartner

Das hängt nicht zuletzt von Preis und Größe des Gerätes ab. Auch wenn dies nicht besonders nachhaltig ist, so muss man ehrlicher Weise sagen, dass im Einsteiger-Segment bis € 500-600 der Onlinehandel die Nase vorne hat, denn wen so ein Gerät mal defekt wird, kauft man üblicherweise ein Neues. Wenn allerdings der Kaffeeautomat (wie beispielsweise die Aulika Top) in zwei Teilen geliefert wird, kann im Büro schon mal die Suche nach einem Torx-Schraubendreher beginnen.

Darüber hinaus muss jedem bewusst sein, dass die Geräte in der Regel nur mit Gewährleistung angeboten werden, was in der Praxis bedeutet, dass nach 6 Monaten die Beweislastumkehr eintritt und die Gewährleistung dadurch Ihren Wert weitgehend verliert. Dieses Risiko geht man natürlich bei einem günstigeren Gerät eher ein, als bei einem teuren Modell.

Am Ende kommt die Frage zum Tragen, wie wichtig Ihnen der Service rund um Ihren Kaffeeautomaten ist. Plug and Play ist zwar Realität, aber nur in den seltensten Fällen passen die Einstellungen zu Ihrem Kaffee. Wer sich durchs Handbuch arbeitet, kann diese weitgehend problemlos selbst vornehmen, muss aber etwas Zeit investieren. Wem das zu aufwendig ist, vertraut auf unsere erfahrenen Techniker.

Das bieten wir als Fachpartner:

  • Rasche und professionelle Lösungen im Gewährleistungs- und Garantiefall. Selbst wenn der Defekt unstrittig ist, können wir von Fällen berichten, bei denen der Online-Händler einfach keine Lösung anbieten konnte, weil er nur Produkte durchschleust, aber über keine Technik verfügt.
  • Üblicherweise Vor-Ort-Garantie damit Sie Ihr Gerät nicht wieder einpacken und verschicken müssen
  • Persönliche Beratung und Verkostung in unserem Schauraum
  • Teststellung bei Ihnen vor Ort (kann nicht mit allen Modellen angeboten werden)
  • Üblicherweise Aufstellung inkl. Einschulung und fachmännischer Einstellung der Maschine
  • Kostenlosen Telefonsupport durch qualifizierte Techniker
  • Leihmaschinen, denn eine Woche (und so lange kann eine Reparatur inkl. Postweg dauern) ohne Kaffee kann recht hart werden